Jürgen Meyer neuer Leiter der ILS in Weiden

In der Integrierten Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz kommt es am 1. Oktober zu einem Chefwechsel: Jürgen Meyer übernimmt die Leitung der Blaulicht-Einsatzzentrale mit 50 Mitarbeitern.

Der 44-jährige Erbendorfer tritt die Nachfolge von Herbert Putzer an. Der 65-jährige Vohenstraußer verabschiedet sich zum 30. September nach 35-jähriger Tätigkeit als Disponent, Systemadministrator, stellvertretender und seit 1999 als Leitstellenleiter in den Ruhestand.

Diese wichtige Personalentscheidung traf der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Nordoberpfalz als Betreiber der ILS am Dienstag im nichtöffentlichen Teil der Verbandsversammlung im Weidener Rathaus. Meyer hatte sich gegen zahlreiche Mitbewerber durchgesetzt. „Wir wissen die ILS damit auch künftig in sicheren Händen“, erklärten Verbandsvorsitzender, Landrat Andreas Meier, und Geschäftsleiter Alfred Rast unisono. Die Auswahl dürfte nicht schwer gefallen sein, denn Meyer, der seit 14 Jahren in Weiden wohnt, ist schon 19 Jahre Putzers Stellvertreter und Zuarbeiter. „Sein Erfahrungsschatz im Bereich Rettungsdienst, Personalführung, Datenschutz und Qualitätsmanagement sowie seine fachliche Qualifikation für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst ergänzen seine Führungsbefähigung in der Leitstelle auf das Beste“, heißt es in einer am Nachmittag verbreiteten Pressemitteilung des Zweckverbands. Die ILS koordiniert seit 2012 jährlich 45 000 Einsätze von Feuerwehren und Rettungsdiensten und unterstützt deren Einsatzleitungen vor Ort.

„Ich freue mich riesig“, sagte Meyer, nachdem Zweckverbands-Geschäftsführer Alfred Rast gleich nach der Sitzung die ILS besucht und die Neuigkeit verkündet hatte. Die anwesenden Kollegen gratulierten ihrem künftigen Vorgesetzten mit einer Sektdusche zur Beförderung.

Quelle: Onetz am 03.04.2019

https://www.onetz.de/